Veranstaltungen





09.07.2021
19:00 Uhr

Konzert: Süßkindt von Trimberg - Ein jüdischer Minnesänger aus dem 13. Jahrhundert

Jalda Rebling Gesang

Susanne Ansorg Fideln 

Stefan Maass und Hans-Werner Apel Lauten

Hannes Malkowski Perkussion

 

1700 Jahre Juden in Deutschland

Süßkindt von Trimberg - Ein jüdischer Minnesänger aus dem 13. Jahrhundert 

Der Eintritt ist frei - Spenden werden erbeten.

Ort: Dorfkriche Wittbrietzen 14547 Beelitz

2020





26.01.2020
17:00 Uhr

Nestwärme - Lesung mit Ernst Paul Dörfler

Was wir von Vögeln lernen können

Blühstreifen Beelitz e.V. im Zusammenarbeit mit MAKOM e.V.

Ort: Makom e.V., Wittbrietzener Dorfplatz 11 14547 Beeltz OT Wittbrietzen

29.03.2020
17:00 Uhr

WeltenReisen

Nachbarinnen begegnen sich auf den Reisen durch die Welten der Prophetinnen und Propheten.

Der Frühlingsvollmond ist Symbol eines Neubeginns. Mit ihm feiern Nachbarn verschiedenste Feste: Pessach, Ostern und die Nacht der Vergebung: Leilat al-Bara'a.

Geschichten teilen, und im Erzählen Vertrautes, Verwandtes, Unterschiedliches und Neues entdecken. Wir erzählen und besingen wundersame Reisen von Menschen und Engeln zum Schöpfer der Welt.

Wie kamen die Propheten in den Himmel? Wie viele Himmel gibt es überhaupt? Wem begegneten die Propheten auf ihren Reisen? Was wurde aus Moses Frau Zippora? Und wer war Khadija, die Frau des Propheten Muhammads? Wir begeben uns auf die Spuren der Prophetin Miriam, der große Schwester von Moses und Urmutter von Maria und Maryem.

Begegnung auf verschiedenen Wegen die sich immer wieder kreuzen.

Mit:     Jalda Rebling (Wittbrietzen)
            Nouria Asfaha (Potsdam)
            Alima Antoniewicz (Zauchwitz)

Ort: Makom e.V., Wittbrietzener Dorfplatz 11 14547 Beeltz OT Wittbrietzen

31.08.2020
19:00 Uhr

Wittbrietzener Dorfschule - Erzähl mir Deine Geschichte

Ort: Dorfgemeinschaftshaus Wittbrietzen

06.09.2020
16:00 Uhr

Eröffnung: Ausstellung "Anders als du glaubst..."

Foto: Wandgemälde in Schwedt/Oder © Benjamin Maltry

Im 30. Jahr der Deutschen Einheit schauen wir zurück auf die großen Veränderungen der letzten Jahre. Wir schauen auf die Herausforderungen und auf die neu entstandene Vielfalt des modernen Landes Brandenburg. Potsdam ist eine weltoffene blühende Stadt und strahlt weit in das Brandenburger Land aus.

Es sind viele kleine Initiativen und ihre großen Ideen, die diese Vielfalt ausmachen. Sie verändern demokratisch und tolerant die Stadtgesellschaft und darüber hinaus das Land Brandenburg.

Wer sind diese Menschen? Was macht ihre Vielfalt aus? Welche Gruppen, Kultur- und Religionsgemeinschaften sind „anders als du glaubst“?

Auf den als Wanderausstellung konzipierten Tafeln laden aktive zivilgesellschaftliche und religiöse Gruppen zur Teilhabe an gesellschaftlichen, ökologischen, sozialen und politischen Veränderungsprozessen ein. Die Ausstellung will Veränderungsprozesse in kreativer Vielfalt präsentieren und gleichzeitig zu neuen Ideen ermutigen.

Ort: Breite Str. 1A, 14467 Potsdam

10.09.2020 bis
31.10.2020

Ausstellung "Anders als du glaubst..."

Foto: Wandgemälde in Schwedt/Oder © Benjamin Maltry

Auf den als Wanderausstellung konzipierten Tafeln laden aktive zivilgesellschaftliche und religiöse Gruppen zur Teilhabe an gesellschaftlichen, ökologischen, sozialen und politischen Veränderungsprozessen ein. Die Ausstellung will Veränderungsprozesse in kreativer Vielfalt präsentieren und gleichzeitig zu neuen Ideen ermutigen.

Ort: Friedrich-Ebert-Straße 80, 14469 Potsdam

17.09.2020
18:00 Uhr

Interreligiöser Preacher Slam / Ausstellung "Anders als du glaubst..."

Foto: Wandgemälde in Schwedt/Oder © Benjamin Maltry

Im Rahmen der Ausstellung findet ein "interreligiöse Preacher Slam"  statt.

Wir bitten um Anmeldung unter Anmeldung

Ort: Friedrich-Ebert-Straße 80, 14469 Potsdam

02.11.2020 bis
30.11.2020

Ausstellung "Anders als du glaubst..."

Foto: Wandgemälde in Schwedt/Oder © Benjamin Maltry

Im Rahmen der Ausstellung findet ein "interreligiöse Preacher Slam"  statt.

Wir bitten um Anmeldung unter Anmeldung

Ort: Wittbrietzener Dorfplatz 11, 14547 Beelitz

30.11.2020
14:00 Uhr

Workshop / Ausstellung "Anders als du glaubst..."

Foto: Wandgemälde in Schwedt/Oder © Benjamin Maltry

Im Rahmen der Ausstellung findet ein workshop statt. Wir bitten um Anmeldung unter Anmeldung


Moderation: Dagmar Grütte, Neues Potsdamer Toleranzedikt e. V.
Kreativworkshop: Anna Adam, Makom Kunst & Schule e. V.
Ideenwerkstatt: Jalda Rebling, Makom Kunst & Schule e. V.

Teilnahme: ca. 25 Personen

Ort: Wittbrietzener Dorfplatz 11, 14547 Beelitz


2019





17.03.2019
17:00 Uhr
24.05.2019
19:00 Uhr

Lailah -Stimmen zur Nacht T´hillim - Psalmen - Koran

LAILAH ist ein interkulturelles-religiöses Projekt, welches die Grenzen zwischen den drei Religionen Judentum Christentum und Islam musikalisch überschreitet, um zu ihren antiken Ursprüngen zurückzukehren. Wir entdecken Gemeinsames, ohne die Verschiedenheit der Wege aufzugeben. Im Zentrum steht der musikalische Dialog, bzw. Trialog. Was wir alle miteinander teilen können, sind unsere musikalischen Wurzeln, die auf gemeinsame modale
Ursprünge zurückgeführt werden können.

Anschließend gibt es unter der Linde Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen.

Ort: Wittbrietzener Dorfstraße, 14547 Beelitz

26.05.2019
17:00 Uhr

Lailah -Stimmen zur Nacht T´hillim - Psalmen - Koran

LAILAH ist ein interkulturelles-religiöses Projekt, welches die Grenzen zwischen den drei Religionen Judentum Christentum und Islam musikalisch überschreitet, um zu ihren antiken Ursprüngen zurückzukehren. Wir entdecken Gemeinsames, ohne die Verschiedenheit der Wege aufzugeben. Im Zentrum steht der musikalische Dialog, bzw. Trialog. Was wir alle miteinander teilen können, sind unsere musikalischen Wurzeln, die auf gemeinsame modale
Ursprünge zurückgeführt werden können.

Ort: Martha-Gemeinde, Glogauer Str. 22, 10999 Berlin

27.05.2019
19:00 Uhr

Lailah -Stimmen zur Nacht T´hillim - Psalmen - Koran

LAILAH ist ein interkulturelles-religiöses Projekt, welches die Grenzen zwischen den drei Religionen Judentum Christentum und Islam musikalisch überschreitet, um zu ihren antiken Ursprüngen zurückzukehren. Wir entdecken Gemeinsames, ohne die Verschiedenheit der Wege aufzugeben. Im Zentrum steht der musikalische Dialog, bzw. Trialog. Was wir alle miteinander teilen können, sind unsere musikalischen Wurzeln, die auf gemeinsame modale
Ursprünge zurückgeführt werden können.

Ort: Nikolaikirche Potsdam, Am Alten Markt, 14467 Potsdam

17.11.2019

"Happy Birthday, Lady McLipgloss!"

Geburtstagskrimi zum Geräusche-Mitmachen

von und mit Martina Arnold und Sarah Masur, die mörderischen Schwestern e.V.

Ort: Makom e.V., Wittbrietzener Dorfplatz 11 14547 Beeltz OT Wittbrietzen


2018





07.10.2018
17:00 Uhr

Marion Brasch liest aus ihrem Buch „Ab jetzt ist Ruhe"

Marion Brasch liest aus ihrem Buch „Ab jetzt ist Ruhe"

Roman meiner fabelhaften Familie nennt die Autorin und RadioEins-Moderatorin ihr Buch. Sie ist die jüngste Schwester dreier berühmter Brüder: der Schriftsteller Thomas und Peter Brasch und des Schauspielers Klaus Brasch. Ihr Vater war stellvertretender Kulturminister der DDR. In Ihrem Buch beschreibt sie die Auseinandersetzungen innerhalb einer Familie, deren Mitglieder für ihre Ideale brannten und zum Teil daran scheiterten.

Der Dokumentarfilm "Familie Brasch - eine deutsche Geschichte“ kam im August ins Kino

25.11.2018
17:00 Uhr

Taxiblues – Begegnungen im Rückspiegel

Stefan Strehler liest aus seinem Buch, Thomas Rottenbücher spielt den Blues

Steigen Sie ein und fahren Sie mit: Tag und Nacht auf den Straßen Berlins, auf der Rückbank werden Geschichten und Geheimnisse offenbart. In Stefan Strehlers Taxistories bringt jeder Fahrgast ein Schicksal mit, jede Tour birgt eine überraschende Begegnung.

Dazu zelebriert Thomas Rottenbücher mit Gitarre und Gesang bluesig gestimmte Americana-Melodien. Der Singer-Songwriter folgt in seinen Songs dem verschlungenen Pfad menschlicher Sehnsucht. Seine Stimme ist gelebtes Leben, mit seiner Musik webt er seelenwarme Fäden zwischen die Stories.

02.12.2018
17:00 Uhr

Geschichten vom Licht

Jalda Rebling liest Geschichten vom Licht und seinen Wundern,  dazu gibt es Hausmusik mit
Ulli Reinicke  Klarinette (Berlin)
Will Mosto  Gitarre (NY City)

18.03.2018
17:00 Uhr

"Machandel" - Regina Scheer liest aus Ihrem Roman

Regina Scheer

Die verschlungenen Lebensgeschichten der DDR


2017